• Blog
  • Premium
  • Bitcoin in der Nähe von Zielen, da die Hauptkrypto bald 10.000 USD erreichen kann
Premium

Bitcoin in der Nähe von Zielen, da die Hauptkrypto bald 10.000 USD erreichen kann

Viele Experten analysieren weiterhin die Marktbewegungen bei Kryptowährungen, da sich die Mehrheit darauf konzentriert, das nächste Bitcoin-Ziel zu prognostizieren. Eine der jüngsten Analysen wurde von Omkar Godbole zur Verfügung gestellt. Der Bitcoin-Preis dürfte innerhalb eines Monats auf 10.000 US-Dollar steigen, schlug ein Analyst namens Omkar Godbole vor. Ihm zufolge zeigt es zugunsten einer Wertsteigerung des Vermögens, dass es den nach einem Rückgang von 14.000 USD gebildeten Abwärtskanal verlassen hat.

Laut Godbole wird Bitcoin durch einen Widerstand von 9.097 USD, ausgedrückt durch einen 200-Tage-Durchschnitt, behindert. Er ist zuversichtlich, dass die Münze dieses Niveau in den kommenden Tagen testen wird.

Der Analyst fügte hinzu, dass die Bitcoin-Rallye zweifelhaft wäre, wenn ihr Preis heute unter 8.200 USD fallen würde. Wenn die Münze auf 7600 Dollar fällt, wird die Phase ihres langfristigen Niedergangs wahrscheinlich beginnen, sagte Godbole.

Der Kryptomarkt weist auf eine positive Dynamik hin

Der Kryptowährungsmarkt zeigt seit Jahresbeginn eine beeindruckende Dynamik. Im Laufe des vergangenen Tages legte Bitcoin um fast 5% zu und wird über 8.500 USD gehandelt. Der Bitcoin-Sprung ist bisher auf ein kritisches Hindernis in Form eines 200-tägigen einfachen gleitenden Durchschnitts gestoßen.

Profis klassischer Märkte beobachten diese Kurve genau und ihr Einfluss auf den Kryptomarkt nimmt zu, wenn ein Handel hier algorithmischer wird. Durch die Überwindung der Hürde von 8.500 USD in Form eines 200-Tage-Durchschnitts kann eine vollständige Rallye gestartet werden, wie es im April letzten Jahres der Fall war. Ohne Bestätigung eines Durchbruchs bleibt Bitcoin jedoch formal unter dem Einfluss eines Abwärtstrends.

Laut Arcane Research ist das Bitcoin-Handelsvolumen seit Jahresbeginn um 126% gestiegen, was eine Erholung des Anlegerinteresses bedeutet. Anscheinend werden die Handelsvolumina im Netzwerk von institutionellen Gruppen geschaffen, die sich in den ersten Januartagen ausgeruht haben. Jetzt sind sie vollständig in den Markt eingetreten.

Marktbeobachter kommen zu dem Schluss, dass jetzt die Fachleute die zukünftige Preisdynamik kontrollieren werden, und gemessen am Ausbau der Infrastruktur rund um Bitcoin beobachten wir nun wirklich die Voraussetzungen für einen neuen Aufschwung. Derzeit handelt Bitcoin mit rund 8600 USD, für 24 USD ist der Preis um 7% gestiegen. Das tägliche Handelsvolumen mit Kryptowährungen stieg um 41% und erreichte 33 Mrd. USD.